International Coaching Clinic in Malta

By
Updated: Juni 14, 2016

00

Am ersten Wochenende im Juni 2016 weilte Profi-Trainer Peter Hyballa in Malta und gab mit mehreren Trainerkollegen gemeinsam eine Trainerfortbildung, die vom ambitionierten und jungen Klub FC Swieqi United veranstaltet wurde.

In dem Kongress der drei Tage dauerte – wurden verschiedene methodische und didaktische Ansätze in der Theorie sowie anschließend auf dem Kunstrasenplatz in der Praxis veranschaulicht!

Zu der Fortbildung der Trainer gab es noch eine Fussballschule für Kinder und Jugendliche, die als Demo-Mannschaft fungierte.

Hyballa zeigte technische und taktische Aspekte auf, die im Dribbel-Pass-Verhalten trainierbar und die mit spielerischer Note und dem entsprechenden Coaching-Style zu verknüpfen sind!

Andrea Vella (Jugendkoordinator vom FC Swieqi): „Die Trainerfortbildung für unsere maltesischen Kollegen war ein volle Erfolg – die internationalen Trainer erklärten ihren Sichtweisen mit viel Passion und Hingabe! Wir konnten viel aus diesen Ansätzen herausziehen und versuchen es im nächsten Jahr zu wiederholen! Vielen Dank an Michele Santoni, Anton Severin und Peter Hyballa!“

05a

03 03b

http://www.swieqiunitedfc.com/en/home.htm

Fußball in Malta

04Fußball (maltesisch Futbol) ist in Malta die populärste Sportart. Der maltesische Fußballverband Malta Football Association wurde 1900 gegründet und gehört somit zu den ältesten noch heute bestehenden Fußballverbänden; 1959 trat er der FIFA und 1960 der UEFA bei, obwohl Malta erst 1964 die Unabhängigkeit von Großbritannien erlangte.

Der Verband organisiert im Wesentlichen die maltesische Fußballmeisterschaft, den nationalen Pokalwettbewerb sowie die maltesische Fußballnationalmannschaft, alle Jugendnationalmannschaften und die Nationalmannschaft der Frauen.

Der international bekannteste Fußballspieler des Landes ist Carmel Busuttil, der sich als erster Malteser in einer europäischen Profiliga etablieren konnte; er spielte sechs Jahre lang in der belgischen Liga bei KRC Genk, davon vier als Kapitän.

Die Fußballanhänger der maltesischen Bevölkerung teilen sich aufgrund der verschiedenen kulturellen Einflüsse auf Malta im Groben in zwei Gruppen auf: zum einen Fans englischer Fußballvereine, zum anderen Anhänger italienischer Teams.

Die Republik Malta (malt. Repubblika ta’ Malta) ist ein südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer. Der maltesische Archipel verteilt sich auf die drei bewohnten Inseln Malta (einschließlich Manoel Island, etwa 246 Quadratkilometer), Gozo (malt. Għawdex, etwa 67 Quadratkilometer) und Comino (Kemmuna, etwa drei Quadratkilometer) sowie auf die unbewohnten Kleinstinseln Cominotto (Kemmunett), Filfla, St. Paul’s Islands und Fungus Rock.

Die Hauptinsel Malta ist in zwei Regionen mit fünf Bezirken gegliedert. Gozo und Comino bilden zusammen die dritte Region und den sechsten Bezirk. Der Name Malta geht auf die punische Bezeichnung für einen Zufluchtsort malet zurück, die Griechen nannten die Inseln Melite (Μελίτη), bei den Römern hieß sie Melita.

Malta war britische Kolonie und wurde am 21. September 1964 unabhängig. Am 1. Mai 2004 wurde es Mitglied der Europäischen Union und ist seitdem deren kleinster Mitgliedstaat. Am 1. Januar 2008 wurde in Malta der Euro eingeführt.

02 02a

05 06

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.