Interview auf Transfermarkt.de: U19-COACH ÜBER BAYER-JOB

By
Updated: März 2, 2015

logo

Hyballa: „Profi-Trainer in der Zukunftsabteilung am Werk“

_1346424394In der letzten Saison betreute Peter Hyballa (Foto) als Co-Trainer die Bundesliga-Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen. Zuvor machte der 39-Jährige u.a. Station in Graz, Aachen, Windhoek und Dortmund. Im Transfermarkt-Interview spricht der U19-Coach der „Werkself“ über seine schon in jungen Jahren bewegte Trainer-Karriere, seinen einstigen Schützling Mario Götze sowie die Zeit als Fußballlehrer auf dem afrikanischen Kontinent.

Transfermarkt: Herr Hyballa, sei es nun nach den Stationen in Windhoek, Aachen, Graz oder auch als Co-Trainer bei Bayer Leverkusen. Immer wieder zieht es Sie zurück zu den Nachwuchsmannschaften. Woran liegt das?

Peter Hyballa: Das liegt einfach am Trainerleben. Ich habe zwar gemerkt, dass eine Art Karriereplan nicht unwichtig ist, aber manchmal geht der Ball eben rein und manchmal geht er raus. Heißt: Es passieren manchmal Sachen, mit denen man vor fünf Jahren noch nicht gerechnet hätte und meistens kommen die Dinge eh anders, als man denkt. Trotzdem ist natürlich auch eine gewisse Affinität zur Tätigkeit als Entwicklungstrainer vorhanden. Aber ich arbeite gerne mit jungen sowie mit älteren Spielern – ich mache da keinen Unterschied.

Gesamten Artikel lesen

20141104_1947