Trainings-Coaching auf dfb.de

By
Updated: Dezember 3, 2015

00

Auf dfb.de werden per Link verschiedene Videosequenzen von Peter Hyballa dargestellt, da er sich nicht nur mit innovativen Spielformen, sondern auch als Beziehungs-Coach einen Namen gemacht hat! Hier werden verschiedene Stile und ihre Effekte erläutert und von den Spielern verinnerlicht!

Coaching: Stile und deren Effekte

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – das Serviceportal „Mein Fußball“ auf DFB.de bietet die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Dazu der entsprechende Link:

„Coaching: Stile und deren Effekte“

05 04

Jeder Trainer verfolgt seinen eigenen Stil und versucht, die Spieler auf dem Platz zu erreichen. Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Mittel, um entweder die gesamte Mannschaft oder einzelne Spieler zu coachen. Peter Hyballa, U 19-Trainer von Bayer 04 Leverkusen, stellt die Merkmale verschiedener Optionen des Trainers dar, mit seinen Spielern zu kommunizieren.

Um den Einzelnen, eine bestimmte Gruppe von Spielern oder gleich die ganze Mannschaft zu betreuen und ihnen auch wirklich das zu vermitteln, was sich der Trainer vorstellt, sind Stilmittel gefragt, die emotional, sachlich, atmosphärisch, individuell und euphorisch sind. Nur durch den Einsatz unterschiedlicher Methoden kann allen Spielern der entsprechende Inhalt sinnvoll vermittelt werden.

Das Wort „Coach“ bedeutet ursprünglich „Kutsche“ und ist in der englischen Sprache seit 1556 nachgewiesen. Seit 1848 wurde eine umgangssprachliche Verwendung des Begriffs für private Tutoren für Studenten beobachtet, im sportlichen Bereich wird das Wort seit 1885 in England und den USA gebraucht. Coaching wird zurzeit im Englischen wie folgt definiert:

„Coaching refers to guidance and feedback about specific knowledge, skills, and abilities involved in a task.“

– Bernard. M. Bass: The Bass Handbook of Leadership, Theory, Research & Managerial Applications, 4th edition, New York, 2008, p. 1091

Mehr Infos

DVD 1 45611_Cover