Fitness-Training: Laufen wie die Wildhasen (fußballstylisch!!!)

By
Updated: Februar 24, 2021

Fußball ist ein Laufsport – denn die meiste Zeit bewegen sich die Spieler ohne Ball auf dem Platz. Aus diesem Grund müssen sie körperlich topfit sein, viel sprinten und lange laufen können. Dazu „empathische“ Laufwege benutzen, sprich es sollte ihnen irgendwie Spaß machen. Laufen macht Fußballern Spaß… Mmmmmhhh… Jaaa! Wenn das Laufen gekoppelt ist an Fußballideen, an technischen, taktischen und Positions/Raum-Profilen!

Sprich die Generation 2021 (= Ja, aber Generation…) muss einen Sinn erkennen, warum sie so viel Laufen müssen… Pressingideen, Systemideen, Offensivideen, Defensivideen, Overlapideen, Doppeln auf der Seite, Kompakt bleiben usw.

Deswegen lasst Spieler zünden – aber Training, Begeisterungsenergie  und ganz wichtig Regeneration (Luft holen) sind extrem wichtige Elemente. Ein paar Ideen siehe unten – und falls ihr andere Ideen habt – super, denn jeder Trainer ist Individualist und soll seine eigenen Ideen entwickeln!!!!

Dressingrrim-Fitness

Feldtrainer-Power-Romantik im ZDF

Ein kurzer Beitrag über die Arbeit in Polen – die verdeutlicht, dass Trainer Romantiker, Individualisten, Teamplayer und ganz besonders Feldtrainer sind!!!

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/fussball-polnische-liga-krakau-stettin-peter-hyballa-kosta-runjaic-100.html

plus Podcast

https://www.zdf.de/sport/das-aktuelle-sportstudio/sportstudio-podcast-gespraeche-folge-9-peter-hyballa-fussball-100.html

Empathie-Fitness

Keywords/Schlüsselwörter zum Thema „Fitness“:

  • Fußballkondition
  • Zündungsspiele
  • Overload und Underload-Formen
  • Stabilisation/Prävention
  • Turniere: Kurzzeitprojekt (Handlungsschnelligkeit) und Langzeitprojekt (Schnelligkeitsausdauer)
  • Vorbereitung (Laufarbeit in Spielformen)
  • Laufarbeit bedeutet taktische Lösungen zu kreieren „Ziel-Positionsspiele bis zum Abwinken“
  • Endlospass-Übungen
  • Fußballern macht Laufen keinen Spaß… doch beim Fußball-Baseball, Fußball-Biathlon und beim Chaos-Dribbling auf jeden Fall!
  • Hyballas Baller-Spiel – Fitness mit Offensivmentalität
  • Periodisierung  – Fußballspielen im Dauer-Abo!!!!!!!!!
  • Sommer/Wintervorbereitung – „im Wald könnt ihr Pilze sammeln, wir bleiben auf dem Platz!“
  • Lauftrainingslager ist Zeit, Lust- und Geldverschwendung! Ein Fußball-Trainingslager ist das Wichtigste einer jeden Vorbereitung!!!
  • reine Sprintwiederholungen

Und vieles mehr…

Ball-Fitness

Fußball-Lauf-Wildhasen

  • Wir versuchen in unserem Training auch die Kondition der Spieler ganz klar über Fußballspielen herzustellen und zu verbessern!
  • Die Idee bei uns, ist den Bewegungsablauf des Fußballers stets zu kopieren – also keine Läuferhaltung zu erzeugen, sondern Sprinten, Springen, Gehen, plötzliches Abstoppen, kurze Antritte, Sprints über 2-45 Metern zu trainieren! Wir wollen keine Läufer ausbilden, sondern Fußballspieler!
  • Dass wir uns nicht falsch verstehen, zu unserem offensiven Spielstil gehört unglaublich viel Laufarbeit und dazu auch ein zeitschonender Laufstil. Unsere Spieler müssen laufen, wie die `Wildhasen` – nur halt wie „Fußball-Wildhasen“!
  • Wir gehen in unserem Training immer vom 11 gegen 11 aus – und brechen es dann immer weiter runter bis zum 1 gegen 1 und nicht umgekehrt – wenn wir uns das Spielfeld betrachten (ca. 110 mal 55 Meter groß) muss jeder Spieler ca. 11 Meter in der Länge und 5,5 Meter in der Breite „belaufen“ – auf diese Idee basiert unsere Fitnessidee! Wenn wir extensiv trainieren wollen, machen wir die Spielfelder etwas grösser und wenn wir intensiver trainieren wollen, machen wir es logischerweise kleiner und enger! Aber Technik und Taktik plus „durchs Feuer gehen“ wird gleichzeitig immer mit trainiert!
  • Die Spielzeitminuten, die koppeln wir aus verschiedenen Studien, die wir gesichtet haben von verschiedenen Sportuniversitäten aus dem In-und Ausland, Daten, Videodokumenten sowie aus Fachliteratur – aber auch, vielleicht noch etwas wichtiger – aus der eigenen Trainererfahrung – und aus dem Beobachten der einzelnen Formen!
  • Um eine Top-Kondition muss ich eine Spiel-Form sehen, fühlen und schmecken – um keine Überforderung- und Unterforderung entstehen zu lassen (overload und underload). Trotzdem bewegt man sich stets an der Grenze – und manchmal geht man drüber und runter. Verletzungen immer dem Trainer in die Schuhe zu schieben, finde ich heuchlerisch, da viele Komponenten eine Rolle spielen!

Box-Fitness 😉

Ablauf vom Training:

Warming-up: (der Motor wird gestartet)

Kurze Aktivierung der Mannschaft – mit Technik-und Tricktraining (viel Coervertraining) + kleine Passformen und Kaatsformen (Klatschen lassen) oder kleine Fangspiele!

„Schwerpünktchen-Phase“ (Phase im 1. bis 3.Gang):

Danach Schwerpunkte setzen: Passübung/vorbereitende Spielformen/vorbereitende Torschussformen/Zündungsspiele/ „nackte“ Antritte ohne Ball (10 mal 20 Meter, 8 ml 10 Meter, 4-mal 30 Meter usw.) – umso näher das Spiel kommt, desto kürzer werden die Sprintentfernung.

„Schwerpunktphase“ (Vollgas vom 4.-6.Gang):

  • Spielformen im overload mit psychisch anstrengenden Aufgaben, Turnierformen, Zündungsspiele mit taktischen Hinweisen, schnelles intensives Torabschlusstraining, grosse extensive Spiele und enge intensive Spiele!

Cooling-Down (Einparken ist angesagt):

  • reines Auslaufen – ca. 5-20 Minuten, technische Übungen (langsame Coerver-Bewegungen), Spaßformen (Lattenschiessen und Elfmeterkönig); energetisch nicht so relevant dafür psychologisch; Ausdehnen und Entspannungsübungen!!!

Dribbel-Fitness

 

Weblinks:

Bewerte den Artikel!